Humperdinck und die Liebe

Neue Bearbeitungen zweier Humperdinck Lieder für Sopran und Klaviertrio

Anlässlich des hundertsten Todestages von Engelbert Humperdinck habe ich zwei seiner schönsten Lieder für Sopran und Klaviertrio bearbeitet.

Engelbert Humperdinck

Die Noten werden im Musikverlag Ries & Erler erscheinen, der einer der Originalverleger Humperdincks ist. Eines der Lieder – die „Romanze“ – erschien dort bereits als Erstausgabe im Jahr 1895.

„Das Lied vom Glück“ komponiert im Jahr 1877

An dieser Stelle sei herzlich gedankt dem deutschen Musikrat, der Sängerin Anne Bretschneider, die dieses Projekt initiiert hatte, sowie dem Geiger Artiom Ordiants, der Violoncellistin Junko Fujii und dem Pianisten Holger Groschopp, die die vorliegende Liedbearbeitung das erste Mal aufgenommen haben. Möglich wurde das Projekt mit dem Förderprogramm der Bundesregierung „Neustart Kultur“.

Quellbild anzeigen

ähnliche Beiträge